top of page

Mitarbeiterregeneration und -bindung

Eine Studie von Retensa hat gezeigt, dass 8 von 10 Managern überhaupt nicht wissen, dass ihr letzter ausscheidender Mitarbeiter auf der Suche nach einem anderen Job war. Darüber hinaus reagieren 70 % der Mitarbeiter während der Arbeitszeit auf Angebote der Konkurrenz. Der Arbeitsmarkt hat sich erheblich verändert, nicht nur seit COVID-19, sondern auch aufgrund der neuen wertvollen Perspektive, die die Generation Z bei der Jobsuche entwickelt hat. Das Tempo schreitet rasant voran und Unternehmen, die sich nicht an Veränderungen anpassen, verlieren schnell Mitarbeiter.



Hände, die ein Arbeitsdiagramm erstellen



Hier sind einige aktuelle Jobfaktoren, nach denen Menschen suchen:


1. Urlaubszeit: Gehalt und Sozialleistungen sind wichtige Überlegungen. Einzelpersonen suchen im Allgemeinen nach einer wettbewerbsfähigen Bezahlung, die ihrer Erfahrung und Rolle entspricht und gleichzeitig ihrem Privatleben zugute kommt. Einige Unternehmen bieten wirtschaftliche Vorteile für die Zielerreichung. Darüber hinaus wünschen sich Einzelpersonen häufig umfassende Leistungspakete, die Gesundheitsversorgung, Altersvorsorge, technische Geräte und Urlaubszeit umfassen.

Vor allem die Urlaubszeit rückt zunehmend in den Fokus. Digitale Menschen, die mit viel Innovation und Freiheit aufgewachsen sind, empfinden traditionelle Arbeitsstile als abstoßend. Sie glauben, dass das Erleben neuer Orte und das Knüpfen neuer Kontakte das größte Geschenk im Leben ist. Daher reicht es nicht mehr aus, jemandem im Alter von 18 bis 25 Jahren nur fünf Wochen Urlaub anzubieten.


2. Work-Life-Balance: Workaholic zu sein ist kein Trend mehr. Work-Life-Balance zu erreichen ist

drei Männer springen am Strand

wird für viele Menschen immer wichtiger. Es gibt drei Hauptfaktoren für dieses Gleichgewicht: Remote-Möglichkeiten, flexible Arbeitszeiten und Kommunikationsfähigkeiten. Die Arbeit von zu Hause aus ist zur neuen Normalität geworden: 84 % der Menschen geben an, dass sie sich glücklicher und 90 % produktiver fühlen, wenn sie von zu Hause aus arbeiten. Von Unternehmen wird erwartet, dass sie mindestens zwei Tage Fernarbeit anbieten, wenn eine persönliche Anwesenheit erforderlich ist. Flexible Arbeitszeiten geben den Mitarbeitern ein Gefühl von Freiheit und fördern eine gesündere Beziehung zum Unternehmen. Eine offene und ehrliche Kommunikation mit Kollegen und Vorgesetzten ist entscheidend, damit die Mitarbeiter ihre Meinung äußern und Feedback zur Unternehmensentwicklung geben können.




3. Positives Arbeitsumfeld und Unternehmenskultur, einschließlich nachhaltiger Praktiken: Neben Remote-Arbeit und flexiblen Arbeitszeiten spielt ein positives Arbeitsumfeld eine wichtige Rolle. Unternehmen, in denen die Mitarbeiter Spaß haben, sich unterhalten, Freunde finden und gemeinsam essen, haben eine höhere Arbeitszufriedenheit gezeigt. Teambuilding-Aktivitäten tragen zu einem größeren Glücksgefühl am Arbeitsplatz bei. Auch die heutige Generation sucht einen Job, der ihren Werten entspricht. Die Umsetzung nachhaltiger Praktiken kommt nicht nur der Umwelt zugute, sondern sorgt auch dafür, dass sich die Mitarbeiter bei ihrer Arbeit wohler fühlen. Wie bereits erwähnt, „ziehen Unternehmen, die sich der Nachhaltigkeit verpflichtet fühlen, mit größerer Wahrscheinlichkeit Top-Talente an und halten sie, da sich Mitarbeiter zunehmend zu Organisationen hingezogen fühlen, die ökologische und soziale Verantwortung in den Vordergrund stellen.“



Mitarbeiter in der Abenddämmerung


8 Schritte zum Handeln:


  1. Bereitstellung neuer Vorteile: Bereitstellung neuer Vorteile wie Mitgliedschaft im Fitnessstudio, Achtsamkeitstraining, Zugang zu Beratungsdiensten und Bereitstellung von Snacks und Säften im Büro.

  2. Ausrichtung auf nachhaltige Praktiken: Umsetzung nachhaltiger Praktiken wie Recycling, Organisation eines Baumpflanztags, Durchführung nachhaltiger Workshops zum Tag der biologischen Vielfalt, zum Umwelttag und zum Tag der Erde sowie Schaffung einer plastikfreien Umwelt.

  3. Erfolge feiern: Erfolge können durch eine einfache E-Mail, Teamessen am Freitag oder die Organisation von Veranstaltungen im Freien gefeiert werden.

  4. Förderung von Teambuilding-Aktivitäten: Die Teilnahme an Mannschaftssportarten oder -spielen wie Fußball, Staffelläufen oder Tauziehen kann zu angenehmen und unterhaltsamen Erlebnissen führen, die den Teamzusammenhalt fördern.

  5. Organisation von Firmen-Retreats: Die Planung eines jährlichen Retreats von 1 bis 3 Tagen kann für Mitarbeiter überraschend und motivierend sein. Es ist bekannt, dass Firmen-Retreats die Mitarbeiterbindung und -motivation steigern.

  6. Anbieten von Workshops: Das Anbieten von Workshops ist von entscheidender Bedeutung, um Mitarbeiter zu ermutigen, weiter zu lernen, sich herausgefordert zu fühlen und Langeweile bei der Arbeit zu vermeiden. Workshops können Einzelpersonen dazu inspirieren, neue Dinge auszuprobieren und neue Projekte in Angriff zu nehmen.

  7. Geburtstagsfreier Tag: Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, sich an ihrem Geburtstag einen Tag frei zu nehmen, um Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen, ist ein wichtiger Faktor für die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

  8. Überraschungen schaffen: Überraschungen erzeugen Begeisterung und ein Gefühl der Wertschätzung bei den Mitarbeitern. Wenn Mitarbeiter angenehm überrascht werden, steigert das ihre Arbeitsmoral und trägt zu einer positiven Atmosphäre am Arbeitsplatz bei. Es zeigt, dass ihre Beiträge geschätzt und anerkannt werden.


Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Falls ja, folgen Sie uns bitte auf unseren Social-Media-Konten auf LinkedIn oder Instagram. Bitte teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden oder Kollegen!


Team-Betreat


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page